Vorteile der Biodiversität

By | November 3, 2017

Biodiversität erscheint oft als etwas, das nur Biologen interessiert oder Ökologen oder Grüne. Die Vielfalt des Lebens wirkt jedoch anders und ist nützlicher, als viele denken.

Biodiversität bedeutet, dass in einem komplexen System jede Funktion von verschiedenen Spielern übernommen werden kann.

Das ist nützlich im Personalmanagement von Unternehmen, in der Landwirtschaft, auf dem Feld und in vielen anderen Bereichen. Nämlich überall dort, wo komplexe Systeme sich teilweise selbst verwalten. Die Idee ist: Verlass dich nicht auf einen, der etwas als einziger kann. Sorge dafür, dass andere die Funktion übernehmen können, wenn der eine ausfällt.

Wenn in einer landwirtschaftlichen Mischkultur eine Krankheit ausbricht, kann der Landwirt ruhig schlafen. Die ausgefallene Funktion, die die befallene Spezies erfüllt hat, übernehmen nun zwei oder drei anderen Spezies, die gesund geblieben sind.

Das gleiche gilt im Personalbestand eines Unternehmens. Wenn jemand das Unternehmen wechselt oder wegen Krankheit über längere Zeit ausfällt, ist vorgesorgt.

Desgleichen bei Software- oder Hardware-Modulen in Computern, wenn eines davon aufgrund eines Programmierfehler oder eines Angriffs ausfällt.

Biodiversität bedeutet Redundanz und zwar nicht nur einfache Redundanz durch Wiederholung. Wo der gleiche Fehler in gleichartigen Instanzen auftritt, tritt er wahrscheinlich in komplett unabhängigen System nicht auf.

In Software hieße das, eine Funktion mit zwei unterschiedlichen Algorithmen zu implementieren die in unterschiedlichen Modulen auf ihren Einsatz warten.

Bei einer Navigationssoftware würde es z.B. bedeuten, nicht nur Ortskenntnis zu haben. Das Programm findet Wege also nicht nur mit Karten, sondern kennt auch Methoden, mit der es in unbekannten Terrain Wege finden kann.

In der Landwirtschaft können das zum Beispiel folgende Funktionen sein:

  • Herstellen, Erschließen oder Speichern von Nährstoffen
  • Abbau oder Bindung von Schadstoffen
  • Schatten spenden
  • Wasser speichern
  • Nützliche Organismen anziehen und schädliche Organismen abschrecken

Zusammengefasst: Biodiversität ahmt die Natur nach und lässt sich in Organisationen und Projekten der Informationstechnik genauso anwenden wie in der Land- und Forstwirtschaft. Es geht immer darum, ein komplexes System selbsttragender zu machen, indem man wichtige Funktionen und Kompetenzen mehrfach bereit hält.