Nachhaltigkeit

By | November 27, 2017

Nachhaltigkeit weist stets über das eigene Leben hinaus.

Daher ist diese Idee der Nachhaltigkeit auch zuerst in der Waldwirtschaft entstanden. Dort hüten Menschen ein Lebewesen, den Wald, das weit älter wird als ein Mensch. Sogar viele der Einzelbäume, aus denen der Wald besteht, überdauern mehr als ein Menschenleben.

Es kann daher langfristig angelegte menschliche Beziehungen geben, aber keine nachhaltigen. Wir sind ja alle sterblich.

Nachhaltigkeit bedeutet, ein Ziel verfolgen, das über das eigene Leben hinaus weist. Das funktioniert genau dann, wenn auch die Wege zum Ziel über die Lebensspanne hinaus angelegt sind.

Das Gegenteil von Nachhaltigkeit ist die Einstellung: „Nach mir die Sintflut“. Kurzfristig denken, den Erfolg allein im eigenen Leben suchen ohne Rücksicht auf längerfristige Folgen des eigenen Handelns.

Ist Nachhaltigkeit konservativ?

Wer konservativ ist, will etwas bewahren. Was bewahrt werden soll, ist zunächst nicht festgelegt. Wer ein bestimmtes Landschaftsbild bewahren will, kämpft gegen Braunkohleabbau. Wer die Arbeitsplätze in der Braunkohleindustrie bewahren will, kämpft gegen Umweltschutz und den Schutz von Kulturgütern.

Ein nachhaltiges Leben ist heute noch kaum möglich. Nur einige wenige Selbstversorger mit nachhaltiger Landwirtschaft sind schon so weit.

Daher muss fast alles, was wir heute tun, verändert werden. Nur so können wir Nachhaltigkeit erreichen. Wenn „konservativ“ bedeutet: „Weitermachen wie bisher“ ist eine nachhaltige Wirtschaft von hier aus nicht zu erreichen.

Da aber nachhaltige Methoden, wenn sie ein Mal erfolgreich eingeführt sind, die nächsten 10.000 Jahre unverändert bleiben können, erscheinen sie mir als Traum des Konservativen.

Festhalten an kurzfristigen und zerstörerischen Methoden erscheint mir „nicht konservativ“, weil es ja mehr Zerstörung bedeutet als Bewahren.

Der Staffellauf

Wir schauen auf ein Ziel, für dass es sich zu leben lohnt. Dieses Ziel erreichen dauert länger als unsere Lebensspanne. Wir sind Staffelläufer, die das Holz ein Stück in die richtige Richtung tragen und es dann weiter geben. Nachhaltigkeit ist ein Generationenprojekt. Heute definieren wir die Ziele und die Methoden, danach ist weiter gehen und Verfeinung